Datenschutzerklärung

 

Wir freuen uns, dass Sie die Webseite der Elterninitiative herzkranker Kinder e.V. besuchen. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns wichtig. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Der Verein speichert die Daten in einem geschützten Bereich und es wird regelmäßig geprüft ob der Zweck zur Nutzung weiterhin besteht, ist dies nicht der Fall werden die Daten von uns gelöscht. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich. Unsere Mitarbeiter sind im sicheren Umgang mit den erhobenen Daten geschult. Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Nachfolgend informieren wir Sie über die Verarbeitung personenbezogener auf unserer Webseite (https://www.herzkranke-kinder-koeln.de/).

 

     I.        Verantwortlicher

Verantwortliche für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist:

Elterninitiative herzkranker Kinder, Köln e. V.

  1. Person: Uli Wehrhahn, E-Mail: datenschutz@herzkranke-kinder-koeln.de
  2. Person: Stephan Hövel, E-Mail: datenschutz@herzkranke-kinder-koeln.de
  3. Person: Ute Braun-Ehrenpreis, E-Mail: info@herzkranke-kinder-koeln.de

    II.        Verarbeitung personenbezogener Daten auf unserer Webseite

Betreiben der Webseite
Mit jedem Aufruf unserer Internetseite werden allgemeine Informationen des Webseitenbesuchers erfasst. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Hierbei handelt es sich um die nachfolgenden Daten:

  • Verwendeter Browsertyp
  • Betriebssystem
  • Internetseite, von welcher aus ein Zugreifendes Systems auf unsere Webseite gelangt
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse)
  • der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems

Aus diesen Daten kann die Elterninitiative herzkranker Kinder keine Rückschlüsse auf die Person ziehen. Diese Daten werden dafür benötigt, um die Inhalte unserer Webseite korrekt anzuzeigen und ihre Funktionsfähigkeit zu gewährleisten.

Newsletter
Auf unserer Webseite besteht für Sie die Möglichkeit, sich für unseren Newsletter anzumelden. Beim Anmeldevorgang willigen Sie in die Nutzung Ihrer angegebenen personenbezogenen Daten für die Erstellung und die Zusendung des Newsletters ein. Bei der Anmeldung werden Ihr Vor- und Nachname, Ihr Geschlecht und Ihre E-Mailadresse erhoben.

Durch Ihre Einwilligung ist diese Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zulässig. Um zu überprüfen, dass eine Anmeldung tatsächlich durch den Inhaber einer E-Mail-Adresse erfolgt, setzen wir das “Double-Opt-In” Verfahren ein. Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ihre Daten werden selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die über Sie gespeicherten Daten werden daraufhin gelöscht. Wenn Sie die Anmeldung nicht bestätigen, werden Ihre Daten nach maximal sieben Tagen  gelöscht, sodass eine neue Anmeldung erforderlich ist.

Anmeldung zu Veranstaltungen
Die Elterninitiative herzkranker Kinder führt regelmäßig Veranstaltungen durch. Für die Anmeldung zu den Veranstaltungen werden Sie gebeten die folgenden Daten anzugeben:

  • Anrede
  • Vor- und Nachname
  • Name der/des Kindes
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer
  • Anschrift
  • Bankdaten
  • Bestehen oder Nichtbestehen einer Mitgliedschaft
  • Newsletteranmeldung

Diese personenbezogenen Daten sind notwendig, um die angebotenen Veranstaltungen und Treffen zu planen und durchzuführen. Die Daten werden nur für diesen Zweck verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.

Spenden
Dem Webseitenbesucher ist es möglich eine Online-Spende zu tätigen. Dies geschieht über die Einbettung einer Online-Spende-Maske von betterplace.org. Dahinter steht die gut.org gemeinnützige Aktiengesellschaft (Schlesische Straße 26, D-10997 Berlin, Telefon: +49 30 7676 4488 0, Fax: +49 30 7676 4488 40). Beim Spendenvorgang erhebt die Elterninitiative herzkranker Kinder selbst keine Daten.

   III.        Facebook-Plugins (Like-Button)

Auf unseren Seiten sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook, 1601 South California Avenue, Palo Alto, CA 94304, USA integriert. Die Facebook-Plugins erkennen Sie an dem Facebook-Logo oder dem “Like-Button” (“Gefällt mir”) auf unserer Seite. Eine Übersicht über die Facebook-Plugins finden Sie hier: http://developers.facebook.com/docs/plugins/. Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook “Like-Button” anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Facebook unter http://de-de.facebook.com/policy.php Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

  IV.        Nutzung von Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. (“Google”). Google Analytics verwendet sog. “Cookies”, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglicht. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten der Google Inc. in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

 

    V.        Betroffenenrechte

Aus der DSGVO ergeben sich für Sie als Betroffene/r einer Verarbeitung personenbezogener Daten die folgenden Rechte, die sie uns gegenüber geltend machen können:

Auskunftsrecht: Sie sind jederzeit berechtigt, im Rahmen von Art. 15 DSGVO von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeiten; ist dies der Fall, sind Sie im Rahmen von Art. 15 DSGVO ferner berechtigt, Auskunft über diese personenbezogenen Daten sowie bestimmte weitere Informationen (u.a. Verarbeitungszwecke, Kategorien personenbezogener Daten, Kategorien von Empfängern, geplante Speicherdauer, die Herkunft der Daten, den Einsatz einer automatisierten Entscheidungsfindung und im Fall des Drittlandtransfer die geeigneten Garantien) und eine Kopie Ihrer Daten zu erhalten.

Recht auf Berichtigung: Sie sind berechtigt, nach Art. 16 DSGVO von uns zu verlangen, dass wir die über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten berichtigen, wenn diese unzutreffend oder fehlerhaft sind.

Recht auf Löschung: Sie sind berechtigt, unter den Voraussetzungen von Art. 17 DSGVO von uns zu verlangen, dass wir Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich löschen. Das Recht auf Löschung besteht u.a. nicht, wenn die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erforderlich ist für (i) die Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, (ii) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, der wir unterliegen (z. B. gesetzliche Aufbewahrungspflichten) oder (iii) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Sie sind berechtigt, unter den Voraussetzungen von Art. 18 DSGVO von uns zu verlangen, dass wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten einschränken.

Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie sind berechtigt, unter den Voraussetzungen von Art. 20 DSGVO von uns zu verlangen, dass wir Ihnen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format übergeben.

Widerrufsrecht: Sie haben das Recht, Ihre erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde: Sie sind berechtigt, unter den Voraussetzungen von Art. 77 DSGVO Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu erheben, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Das Beschwerderecht besteht unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs.

  VI.        Widerspruchsrecht

Sie sind berechtigt, unter den Voraussetzungen von Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, so dass wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten beenden müssen. Zudem können unsere Interessen einer Beendigung der Verarbeitung entgegenstehen, so dass wir trotz Ihres Widerspruchs berechtigt sind, Ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten. Ihren Wiederspruch können Sie an die unter II. Datenschutzbeauftragter angegebene Adresse schicken.