Kölner Dreigestirn mit besonderer Botschaft

*Am 25.2. traf ich, Elisabeth Sticker (Vorstand der Elterninitiative und zweite Vorsitzende im Bundesverband Herzkranke Kinder, BVHK) zufälligerweise auf dem Heumarkt das Kölner Dreigestirn.
Die Jungfrau Catharina (alias Michael Everwand) trägt den Namen ihrer/seiner Tochter, die vor einigen Jahren im Säuglingsalter an einem Herzfehler verstorben ist. Das finde ich sehr berührend und das zeigt sehr schön, dass trotz Trauer nach einiger Zeit auch wieder eine gewisse Fröhlichkeit möglich ist.*
 
*Ein persönliches Vorgespräch mit der Jungfrau ergab, dass das Festkomitee sich für diese Session schon auf ein anderes soziales Projekt festgelegt hatte. Aber Michael Everwand möchte Kontakt mit uns halten und uns nach der Session unterstützen, die Anliegen herzkranker Kinder und deren Familien bzgl. psychosozialer Versorgung weiter in die Öffentlichkeit zu tragen.
 
* Fotografin: Gertraud Bizer

Familien Pfingstwochenende 2019

Am Pfingstwochenende vom 07.06-10.06.2019 findet das diesjährige, mittlerweile 9. Familienwochenende der Elterninitiative herzkranker Kinder Köln e.V in der Jugendherberge in Monschau in der Eifel statt. Dieses Jahr haben fünfzehn Familien die Möglichkeit an dieser Freizeit teilzunehmen. Ein vielfältiges Wochenend-Angebot für Groß und Klein sorgen für eine tolle Unterbrechung des meist sehr anstrengenden Familien-Alltages und der Austausch mit Gleichgesinnten kommt auch nicht zu kurz.

Besichtigung Flughafen Köln Bonn

Besichtigung Flughafen Köln Bonn am 06.07.2019 ab 12 Uhr
Treffpunkt ist das Terminal 1/B, Abflugebene, neben Aufgang 1
Kinder ab 3 Jahren können bei diesem Besuch teilnehmen.
Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitte bis zum 30.03.2019 anmelden.

Die Anmeldung ist verbindlich!

Hier geht es zum Online- Anmeldeformular.

Da die Plätze begrenzt sind, bitte am besten schnell anmelden.

Der Kostenbeitrag für Familien beträgt 10€

Alle Teilnehmer ab 16 Jahren müssen am Besuchstag ein gültiges Ausweisdokument (Personalausweis oder Reisepass) vorlegen. Nur Teilnehmern mit gültigen Ausweisdokumenten werden die Besucherausweise ausgehändigt, und somit der Zutritt in den Sicherheitsbereich gewährt!

Kletter-Workshop ab Januar 2019

Klettern in den Herbstferien

Klettertraining für herzkranke Kinder und ihre Geschwister ab 6 Jahre vom 

Jeden Montag treffen sich in der Kletterfabrik in Ehrenfeld herzkranke Kinder und Geschwister zum Klettern. In Zusammenarbeit mit Hoch-Hinaus Klettern als Therapie e.V kann dieses Angebot verwirklicht werden.

Dank den engagierten Therapeuten erlernten die Kids Kletter- und Sicherungstechniken. Neben kindgerechtem Klettertraining standen Sportspiele, Koordinationsübungen und Beweglichkeitsschulung im Fokus. Im Mittelpunkt steht dabei Freude an der Bewegung und Spaß an neuen Herausforderungen.

Ab dem 14.01.2018 findet das Klettern weiter jeden Montag bis zu den Sommerferien 2019 statt.

Zum zweiten Mal fand der Klettern Workshop für herzkranke Kinder,-Geschwister und Freunde in der Kletterhalle Canyon Köln – Chorweiler statt.

Bitte hier Anmelden: Kostenpflichtige Veranstaltungen

Weitere Informationen finden Sie im Flyer.

Abenteuer Mutter 2018

Abenteuer Mutter – ein rundum gelungenes Wochenende

Am 28. September trafen sich 11 Mütter von herzkranken Kindern zur 11. Auflage von “Abenteuer Mutter” im Brunnenhaus in Wermelskirchen. Das Thema war dieses Mal “Herz öffnen statt Kopf zerbrechen”. Nach dem Eintreffen und einem gemütlichen Zusammensein bei Kaffee und Kuchen gab es eine Eröffnungsrunde mit der Seminarleiterin Susanne Wöhrl. Hier wurde schon mal erläutert, was die Gruppe am Wochenende an Programmpunkten vorhat. Alle Frauen stellten sich gegenseitig vor (die meisten kannten sich) und nutzen die Möglichkeit ihre persönliche Situation aber auch die familiäre zu schildern. Am Abend gab es nach dem gemeinsamen Abendessen noch eine Herzmeditation, um zu entspannen und bei einem anschließenden Gläschen Wein wurde der Tag in geselliger Runde beendet.

Samstagmorgen brachen alle direkt nach dem Frühstück bei allerschönstem Spätsommer-Wetter zu einem Spaziergang in Stille auf. Ein erstes Kraft und Sonne tanken für den Tag. Im Seminarraum ging es dann weiter mit einer Fantasie-Reise “Mein Herz und meine Seele” und anschließender Besprechung. Nach einem leckeren Mittagessen und einer längeren Pause, die jeder ganz individuell nutzen konnte, ging es weiter im Programm. Hier gab es auch immer wieder Raum sich zu verschiedenen Themen, Sorgen und Gedanken auszutauschen. Susanne Wöhrl steuerte immer wieder ihre eigenen Erfahrungen, Tipps und Ideen bei, wie jeder sich im Alltag zentrieren und Gedanken besser lenken kann.

Nach dem Abendessen traf sich die Runde zu einem Fragespiel, bei dem sehr viel gelacht wurde.

Sonntagmorgen freuten sich alle nach dem Frühstück schon auf das beliebte Ritual, den Morgenspaziergang. Der kleine Vortrag “Mit Herzenskraft leben” inspirierte alle. Bei der Abschlussrunde wurde schnell klar, dass die Zeit zusammen allen sehr gut getan hat. Das schöne Hause, das sonnige Wetter und die wunderbare Natur hatten dazu auch einen großen Beitrag geleistet. Es war einfach mal wieder sehr schön in einer Runde zu sein mit Müttern, die gleiches oder ähnliches mit ihren Kindern erleben und sich nicht groß erklären mussten.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen wurde sich verabschiedet und für die meisten ist jetzt schon klar “beim nächsten Mal bin ich wieder dabei”! Dann aber in einem anderen Haus, denn das Brunnenhaus steht uns dann nicht mehr zu Verfügung. Liebes Brunnenhaus + Team auch Dir / Euch vielen Dank, dass wir bei Euch immer so schön Kraft tanken durften.
Nicole Lepold und Beate Wegner