Wir gratulieren Frau Prof. Dr. Elisabeth Sticker, seit vielen Jahren Vorstandmitglied in unserem Verein, zu Verleihung des Bundesverdienstkreuzes.

 

Elisabeth Sticker ist Mutter von drei Kindern. Ihr erstes Kind Martin kam mit einem angeborenen Herzfehler zur Welt. Sie und ihr Mann wurden 1987 Mitglied des noch jungen Vereins.

Frau Sticker hat ihre ehrenamtliche Arbeit im Vorstand der Elterninitiative immer mit sehr viel Herzblut und großem Engagement ausgeübt und ist ein fester Bestandteil in unserem Verein.

Die Problematik für unsere Kinder mit einem angeborenen Herzfehler, die Geschwisterkinder und ihre Familien wird durch sie über Jahrzehnte in der Öffentlichkeit bekanntgemacht und es ist ihr mit zu verdanken, dass viele Veränderungen stattgefunden haben.

Oberbürgermeisterin Henriette Recker und Frau E. Sticker

Ihr Steckenpferd war und ist der Sport.

Für sie war es schon früh wichtig, dass herzkranke Kinder, nicht in „Watte gepackt“ werden müssen, sondern durch „Sport macht stark“ eine positive Entwicklung erfahren können. Sie setzte sich federführend und mit viel Herz für die Entstehung der Kinderherzsportgruppen in Köln in Zusammenarbeit mit der Sporthochschule und der Kinderkardiologie der Uniklinik Köln ehrenamtlich ein.

Dieses Sportprojekt hat sich bundesweit in 20 Städten etabliert. Aus dieser Arbeit entstand die Broschüre „Sport macht stark“, die immer wieder durch sie aktualisiert wurde und heute noch als wichtiger Leitfaden für Eltern, Lehrer und Kinder ausgehändigt wird.

Print Friendly, PDF & Email